Bei der Eröffnung des Museum Judengasse stehen nebeneinander Prof. Salomon Korn, Andreas von Schoeler, Thomas de Maizière und Esther Schapira

Engagieren Sie sich

Gesellschaft der Freunde und Förderer des Jüdischen Museums Frankfurt

Die Gesellschaft der Freunde und Förderer des Jüdischen Museums hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Museum in allen Aspekten seiner Arbeit grundlegend zu unterstützen. Möchten Sie dazu beitragen, dass das Jüdische Museum einen bedeutenden Stellenwert in der Gesellschaft der Stadt Frankfurt und in Hessen einnimmt? Und den Erneuerungsprozess unterstützen, der mit der Eröffnung des vergrößerten Museumskomplexes im Jahr 2019 einen vorläufigen Höhepunkt finden wird?

Junge Familien, neue Freundinnen und Freunde und auch Unternehmenspartner sind uns jederzeit herzlich willkommen! Wir bieten ein interessantes Veranstaltungsprogramm, exklusive Vorabbesichtigungen der Ausstellungen und Einblicke in die Museumsarbeit, Reisen zu wichtigen Orten des europäischen Judentums und besondere Konditionen bei allen Publikationen und Aktivitäten des Museums.

Andreas von Schoeler, Vorsitzender der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Jüdischen Museums

"Helfen Sie mit, das Museum zu einem Ort lebendiger Debatten im Geist von Toleranz und Demokratie zu machen. Wir freuen uns über neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter. Herzlich willkommen! Für Anregungen zu unserer Arbeit stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung."

Entscheiden Sie selbst, in welcher der folgenden Formen Sie das Jüdische Museum Frankfurt unterstützen wollen:

Junge Familien

Junge Familien erhalten freien Eintritt in das Jüdische Museum sowie in das Museum Judengasse, Einladungen zu allen Veranstaltungen der Gesellschaft der Freunde und Förderer und die Möglichkeit der kostenfreien Teilnahme an Familienführungen und -projekten, Kinderprogrammen und Ferienspielen.

Der jährliche Mindestbeitrag für 2 Erwachsene und 1-3 Kinder im Alter bis 16 Jahren beträgt pro Familie 100 Euro.

Mitglieder

Mitglieder erhalten freien Eintritt in das Jüdische Museum im Rothschildpalais sowie in das Museum Judengasse, Einladungen zu allen Veranstaltungen des Fördervereines einschließlich exklusiver Führungen und einmal pro Jahr eine Publikation Ihrer Wahl aus dem Programm des Museums.

Der jährliche Mindestbeitrag beträgt bei natürlichen Personen 60 Euro und bei juristischen Personen 250 Euro.

Freundinnen und Freunde

Freundinnen und Freunde erhalten dieselben Leistungen wie die Mitglieder sowie eine weitere Publikation pro Jahr.

Der jährliche Mindestbeitrag beträgt bei natürlichen Personen 250 Euro und bei juristischen Personen 500 Euro.

Förderinnen und Förderer

Förderinnen und Förderer erhalten dieselben Leistungen wie Freundinnen und Freunde und werden zum Dank auf einer Tafel im Eingangsbereich des Museums namentlich erwähnt.

Der jährliche Mindestbeitrag beträgt bei natürlichen Personen 1.000 Euro und bei juristischen Personen 2.000 Euro.

Partner

Partner erhalten dieselben Leistungen wie Förderer und auf Wunsch ein speziell auf sie zugeschnittenes und mit ihnen abgestimmtes Angebot von persönlichen Führungen oder exklusiven Veranstaltungen für ihre Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter, Kundinnen und Kunden.

Der jährliche Mindestbeitrag beträgt bei natürlichen Personen 5.000 Euro und bei juristischen Personen 10.000 Euro.

 

Einzelspenden für das Jüdische Museum

Unterstützen Sie mit Ihrer Spende die Erweiterung der Museumsarbeit oder die Ausstellungs- und Bildungsaktivitäten des Museums für ein Klima der Toleranz und Liberalität in unserer Stadt.

Gesellschaft der Freunde und Förderer des Jüdischen Museums Frankfurt am Main e. V.
IBAN: DE45 5007 0010 0041 0035 00
BIC: DEUTDEFFXXX

Bitte geben Sie unter „Verwendungszweck” Ihren Namen und Ihre Adresse an.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung.