Das Rothschildpalais am Untermainkai Frankfurt wird derzeit renoviert. Wiedereröffnung: Sommer 2019

Stellenausschreibung für eine/n Büroangestellte/n

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Büroangestellte/-n EGr. 7 TVöD

Das Jüdische Museum in Frankfurt am Main ist das erste eigenständige Museum der Bundesrepublik Deutschland, das mit dem Auftrag gegründet wurde, jüdische Kulturen in Geschichte und Gegenwart erfahrbar zu machen. Es sammelt, bewahrt und erforscht Kulturgüter und Zeugnisse, die mit der jüdischen Geschichte Frankfurts verbunden sind. Das Jüdische Museum unterhält zwei Häuser mit ortsspezifischem Charakter, in denen sich die Bedeutung Frankfurts als eines der wichtigsten Zentren jüdischen Lebens in Europa widerspiegelt. Das Jüdische Museum befindet sich derzeit in einem grundlegenden Erneuerungsprozess, der sowohl eine Neugestaltung seiner beiden permanenten Ausstellungen als auch die Renovierung und Erweiterung des Rothschild-Palais‘ umfasst. Die Neugestaltung des Museums Judengasse wurde im Frühjahr 2016 abgeschlossen, die Wiedereröffnung des Haupthauses ist für 2019 geplant.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Büroangestellte/-n EGr. 7 TVöD.

Zu Ihren Aufgaben gehören: Wahrnehmung der kaufmännischen Belange des Museumsbetriebs, insbes. Ausführung und Überwachung des Zahlungsverkehrs; Rechnungsstellung an Kundinnen und Kunden für verschiedene Dienstleistungen; Abwicklung und Überwachung von Werkverträgen; schriftliche und mündliche Kommunikation mit Auftragnehmerinnen und Auftragnehmern, Kundinnen und Kunden sowie stadtverwaltungsinternen Stellen; Personalverwaltung, insbes. Pflege von Arbeitszeitkonten sowie Krank- und Gesundmeldungen; Verwaltung des Büromaterials.

Wir erwarten: Abgeschlossene Verwaltungs- oder kaufmännische Ausbildung; Berufserfahrung in der Kosten- und Leistungsrechnung; sehr gute EDV-Kenntnisse sowie sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen (insbes. Excel und Word) und SAP und eine Affinität zur Nutzung von digitalen Medien; selbstständige, zuverlässige und systematische Arbeitsweise; Belastbarkeit; Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit; gute Englischkenntnisse; interkulturelle Kompetenz.

Hinweise: Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen aller Na-tionalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Spillmann zur Verfügung:

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 21.09.2018 unter Angabe der Kennziffer Z13208/0010 an den:

Magistrat der Stadt Frankfurt am Main
Kulturamt Frankfurt am Main – 41.12 –
Brückenstraße 3-7, 60594 Frankfurt am Main