Interkultureller Theaterworkshop für Grundschulen und Kitas - ein Angebot des Jüdischen Museums Frankfurt

Wahrheiten und Narrheiten

Interkultureller Theaterworkshop für Grundschulen und Kitas

Unser mobiler Schattenspielworkshop lädt Kinder im Grundschulalter dazu ein auf spielerische und kreative Weise mehr über die monotheistischen Religionen zu erfahren. Die jungen Teilnehmer*innen erwerben Schlüsselkompetenzen im transkulturellen und interreligiösen Miteinander und entwickeln im Laufe des Workshops ihr eigenes Schattentheaterstück.

Ein Bildungsprogramm für Kinder ab der Grundschule

Der einwöchige Theaterworkshop nimmt die Kinder auf eine Zeitreise mit und schlägt Brücken zu unterschiedlichen Religionen. Dabei verbinden wir die türkische Tradition des Schattenspiels mit der jüdischen Erzählung von den Narren aus Chelm. Die Hauptakteure sind die drei Narren Hacivat, Karagöz und Zippe, die sich in Frankfurt mit den Kindern treffen. Hier beginnt für die Kinder eine gemeinsame Reise, in deren Verlauf sie verschiedene Kulturen, Religionen und Traditionen kennen und miteinander verbinden lernen.

Johann Wolfgang von Goethe

Wenn keine Narren auf der Welt wären, was wäre dann die Welt?

Ziel und Zielgruppe

Unser Schattentheater-Workshop ist ein kreatives Lernarrangement zur interreligiösen und transkulturellen Bildung für Kinder, die bereits lesen können. Er verbindet verschiedene pädagogische Ansätze, die einen spielerischen und emotionalen Zugang zu Fragen und Haltungen gegenüber religiös „Anderen“ ermöglichen. Das Sich-Einfinden in unterschiedliche Rollen und Aufgaben fördert die Entwicklung von Empathie und regt zu konstruktiven Konfliktlösungsmustern an.

Die Kinder entwickeln auf der Grundlage einer Ausgangssituation eigenständig ein Theaterstück. Hierzu schreiben sie die Dialoge und basteln die Schattenspiel-Figuren. Dabei finden Narren und Kinder frech und mutig neue Formen, in denen ein respektvolles Miteinander verschiedener Kulturen, Religionen und Traditionen erfahrbar wird.

Unser Angebot

Buchen Sie unseren fünftägigen Workshop als Projektwoche anstatt des regulären Unterrichts. Auch andere Institutionen der Kinder- und Jugendarbeit können das Programm als Ferienprogramm buchen. Unser Theaterteam arbeitet mit den Kindern bei Ihnen vor Ort. Am Ende der Woche findet jeweils eine Aufführung des selbst entwickelten Theaterstücks in der Schule und in unserem Museum statt. Zu diesen Aufführungen sind auch die Eltern herzlich eingeladen.

Die Teilnahme ist für Ihre Schule oder Einrichtung kostenfrei. Die Kosten für den Workshop werden vom Jüdischen Museum getragen, das für diesen Zweck vom Hessischen Innenministerium gefördert wird.

Der einwöchige Theaterworkshop mit zwei Aufführungen für Kinder, die bereits lesen können, wird von Dilara Kanbıçak geleitet.

Anmeldungen für schulische Workshops und Ferienspiele richten Sie bitte an: