Populismus und Judenhass in Deutschland 2019

Ministerpräsident Volker Bouffier im Gespräch mit Prof. Dr. Dr. Michel Friedman

Mi. 13.02.19 / 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: Deutsche Vermögensberatung AG, Wilhelm-Leuschner-Str. 24, 60329, Frankfurt

Populistische Parteien und Bewegungen schienen lange Zeit nur in anderen europäischen oder außereuropäischen Staaten Fuß zu fassen. Aber seit der letzten Bundestagswahl sitzt die AfD mit 92 Abgeordneten im Deutschen Bundestag und ist in zahlreichen Landtagen – mittlerweile auch im hessischen – vertreten. Welche Auswirkungen hat dies auf die politische Kultur in Deutschland? Wie sollen die anderen Parteien mit gezielten Provokationen und bewussten Tabubrüchen umgehen?

Wie wirken sich Behauptungen im Deutschen Bundestag wie die, dass durch die Erinnerung an NS-Verbrechen ein „Schuldkomplex“ erzeugt werde, auf antisemitische Bestrebungen aus?

Was tun wir, um Jüdinnen und Juden in Deutschland vor dem wachsenden Antisemitismus zu schützen? Über diese und andere Fragen spricht der Publizist Prof. Dr. Dr. Michel Friedman mit dem Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier.

Um Anmeldung wird gebeten unter: christine.wern@stadt-frankfurt.de

Eintritt frei

Eine Veranstaltung der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Jüdischen Museums Anmelden Termin speichern Anfahrt