Manu und Saul - Der Comic als Kommentar zum Zeitgeschehen

Buchvorstellung und Gespräch mit Volker Reiche, Werner d’Inka und Anne-Hélène Hoog

Mo. 12.11.18 / 19:00 Uhr

Bauzauncomic von Volker Reiche
Bauzauncomic von Volker Reiche

Veranstaltungsort: Jüdisches Museum Frankfurt, Untermainkai 14, 60311 Frankfurt am Main

Ein schlaksiges Mädchen und ein Hund mit einer Fell- Kippa. Manu und Saul haben die Entwicklungen auf der Baustelle in der jüngeren Vergangenheit mit ihren weithin sichtbaren Strips am Bauzaun und in der Rhein Main-Zeitung kommentiert. Aus dem zweijährigen Comic-Projekt ist nun ein Buch geworden, das der Zeichner Volker Reiche vorstellen und dabei auch einen Einblick in die Entstehungsgeschichte seiner Zeichnungen geben wird. Im Gespräch mit dem Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Werner d’Inka, geht er dabei auf die Besonderheiten des Projekts ein, deren Kontext von Anne-Hélène Hoog beleuchtet wird. Sie ist Direktorin des musée de la bande dessinée et de l’image in Angoulême (Frankreich) und eine Kennerin der jüdischen Comic-Tradition. Als einstige Mitarbeiterin des Jüdischen Museums Frankfurt spricht sie überdies fließend Deutsch.

Eintritt: 5 €, Abendkasse

Termin speichern Anfahrt