Artist Talk mit Nir Alon

Mo. 12.11.18 / 18:00 Uhr

Nir Alon, Entwurfsskizze für die Installation "The Glory and the Misery of our Existence"
Entwurfsskizze für die Installation "The Glory and the Misery of our Existence" von Nir Alon

Veranstaltungsort: Jüdisches Museum Frankfurt, Untermainkai 14, 60311 Frankfurt am Main

Treffen Sie die Künstler*innen der zeitgenössischen Kunstausstellung im Rothschild-Palais. Im Rahmen der täglichen Artist Talks während des Open House Events haben Sie auch die Gelegenheit, mit den Kurator*innen des Jüdischen Museums ins Gespräch zu kommen.

Eintritt frei

Über Nir Alon:

Für das Vestibül im Rothschild-Palais des Jüdischen Museums hat Nir Alon eigens die Skulptur “The Glory and the Misery of  Our Existence” entwickelt. Der Künstler gestaltet seine Installationen mit Gegenständen des Alltags wie Möbeln und Leuchten und stellt sie in eine irreale Welt. Er setzt sich dabei mit Gewicht, Schwerkraft und Dreidimensionalität auseinander.

Nir Alon bezieht sich in seiner Kunst immer wieder auf seine eigene Biografie und die Geschichte der Menschen, die ihm am Nächsten stehen: seine Frau, Kinder und Eltern. Auf den ersten Blick bestehen seine Werke allerdings nur aus Gegenständen. Die Tische, Stühle, Sessel sind ohne jeglichen ästhetischen Anspruch, weisen Gebrauchsspuren auf und bilden damit einen konkreten Bezugspunkt zur Realität. Während des Aufbaus seiner Installationen aber entzieht Nir Alon diesen Gegenstände ihre eigentliche Funktion und versetzt sie in ein schwebendes Gleichgewicht. Leuchten, Tische und Stühle scheinen sich vom Boden zu lösen. Das Zusammenspiel der Möbel wird zu einer Metapher für die Fragilität der Gegenwart. Ihr Fortbestehen zu einem andauernden, existenziellen Balanceakt.
„Wir erfahren Kunst mit unseren Augen und unserem Körper“ sagt Nir Alon, der seine Arbeiten als ein Drama versteht, das die Besucherinnen und Besucher mit einbezieht. Dementsprechend lädt der Künstler bei Open House auch dazu ein, „The Glory and The Misery of Our Existence“ von allen Seiten zu betrachten und zu erleben.

Nir Alon, 1964 in Jerusalem geboren, ist ein deutsch-israelischer Künstler. Sein Kunststudium hat er zwischen 1988 und 1992 an der Kunstakademie Bezalel in Jerusalem abgeschlossen, seit 2001 lebt und arbeitet er in Hamburg.

Termin speichern Anfahrt