Marthe Cohn - Im Land des Feindes

Buchvorstellung mit Marthe Cohn und Sabine Baumann

Di. 04.12.18 / 19:00 Uhr

Twentieth Marthe Cohn © Renaissance Literary & Talent
Marthe Cohn © Renaissance Literary & Talent

Veranstaltungsort: Museum Judengasse Frankfurt, Battonnstrasse 47, 60311 Frankfurt am Main

„Für Angst blieb keine Zeit. Meine Mission war eindeutig.“ Mit diesen knappen Sätzen beginnt eine außergewöhnliche Lebensgeschichte. Marthe Cohn (*1920 in Metz) wuchs in einem liberalen jüdischen Elternhaus auf. Nach der Okkupation Frankreichs durch deutsche Truppen engagierte sich die Familie in der Résistance, nahm jüdische Kinder auf und half Verfolgten beim Grenzübertritt in die Freie Zone. Auch Marthe Cohn schloss sich dem Widerstand an. Aufgrund guter Deutschkenntnisse wurde die junge Frau schließlich als Spionin nach Deutschland geschickt. Ihre Einsätze erfolgten stets unter Lebensgefahr und erforderten großen Mut. Marthe Cohn tritt bis heute für Gerechtigkeit und Freiheit ein. Über das Buchprojekt und den Dokumentarfilm „An Unusual Spy“ sprechen Marthe Cohn und die Lektorin Sabine Baumann vom Verlag Schöffling & Co.

Eine Kooperation mit dem Verlag Schöffling & Co., Frankfurt, Anmeldung erbeten, Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro

Lebensgeschichte von Marthe Cohn, die als Spionin der Résistance nach Nazideutschland kam Anmelden Termin speichern Anfahrt