Fußball im Nationalsozialismus

Neue Zugänge für den Schulunterricht am 5. November in Frankfurt

Das Thema "Fußball im Nationalsozialismus" eignet sich als inhaltlicher Zugang zur NS-Zeit in der Schule. Die Veranstaltung zeigt dafür verschiedene Möglichkeiten und gibt weiterführende Hinweise. Dirk Belda stellt ein Schülerprojekt über die Offenbacher Kickers (OFC) im Nationalsozialismus vor. Der Zeitzeuge Helmut Sonneberg erlebte als Jugendlicher das Ende des Ghettos Terezín, in dem es eine eigene Ghetto-Fußball-Liga gab.

Veranstaltung in Kooperation mit dem Eintracht Frankfurt Museum am Montag, 5. November 2018, 14.30–17.00 Uhr im Eintracht Frankfurt Museum, Commerzbank-Arena, Mörfelder Landstraße 362

Leitung: Dr. Martin Liepach, Matthias Thoma (Eintracht Frankfurt Museum); Anmeldung: Martin.Liepach@stadt-frankfurt.de