30 Jahre jüdische Museologie

Symposium

So. 11.11.18 / 14:00 Uhr

Helmut Kohl bei der Eröffnung des JMF 1988 © Jüdisches Museum Frankfurt
Helmut Kohl bei der Eröffnung des JMF 1988 © Jüdisches Museum Frankfurt

Veranstaltungsort: Jüdisches Museum Frankfurt, Untermainkai 14, 60311 Frankfurt am Main

Die Lernnacht ist so jung wie das Museum selbst: 30 Jahre. Deshalb hat sie 2018 auch ein anderes Gesicht. Denn wir machen die Nacht zum Tage und treffen uns an einem Sonntagnachmittag um 14 Uhr. Als das Jüdische Museum Frankfurt am 9. November 1988 durch Bundeskanzler Helmut Kohl eröffnet wurde, war es das erste große jüdische Museum im deutschsprachigen Raum. Seitdem ist viel passiert: Neue, noch größere jüdische Museen sind entstanden und viele von ihnen entwickeln derzeit neue Perspektiven auf jüdische Geschichte und Kultur in Europa. Das Symposium nimmt das Jubiläum zum Anlass, um Rückschau auf die Gründung des Museums zu halten, die Entwicklungen der Jüdischen Museen innerhalb der letzten 30 Jahre zu reflektieren und einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen zu wagen. Den hier genannten Panels gehen jeweils Impulsreferate voraus. Die Veranstaltung dauert bis ca. 19.30 Uhr und ist Teil des Open House Events.

14.00 Uhr // Quo vadis? Zu den Aufgaben und Profilen jüdischer Museen in einer orientierungslosen Welt
mit Natalia Romik, PhD, Dr. Irit Dekel und Hetty Berg, moderiert von Dr. Mirjam Wenzel

16.00 Uhr // Erinnerungen und Reflexionen über die Gründung des Jüdischen Museums Frankfurt
Einführung: Zarin Aschrafi, Zeitzeugengespräch mit Dr. Rachel Heuberger und Prof. Michel Friedman, moderiert von Michael Lenarz

18.00 Uhr // Das Entstehen nationaler Jüdischer Museen und nationaler Jüdischer Geschichtserzählungen
mit Inka Berz, PhD, Dr. Brigitte Sion, und Prof. Dr. Barbara Kirshenblatt-Gimblett, moderiert von Dr. Werner Hanak

Detaillierte Informationen zum Programm finden Sie in unserem Newsletter, auf unserer Website und in einem Programmflyer zum Open House. Anmeldung zum Newsletter: www.juedischesmuseum.de

Anmeldung erforderlich, Eintritt  frei

Anmelden Termin speichern Anfahrt